Sun Charter auf Korfu

Törnvorschlag Korfu

Korfu, eine smaragdgrüne Insel im Ionischen Meer, ein wahres Paradies für alle Segler. Tauche ein in eine Welt voll atemberaubender Landschaften, historischen Sehenswürdigkeiten, kristallklarem Wasser und idyllischen Buchten. Wir zeigen dir eine wunderschöne Route für einen entspannten einwöchigen Chartertörn mit einer unserer Yachten, die dir unvergessliche Momente bescheren wird. Durch die zahlreichen Sandstrände und dem Schutz zwischen den Inseln, ist das Segelrevier rund um die grüne Insel super familienfreundlich und perfekt für Sonnanbeter. Gerade von April bis Oktober kann man dank der angenehmen Temperaturen, dem moderaten Wind und klarem Wasser unvergessliche Yachterlebnisse sammeln. Diese Route ist die perfekte Kombination aus Erholung und Abenteuer, mit vielen Gelegenheiten zum Schwimmen, Sonnenbaden und kurzen Segelstrecken. Lass dich vom Zauber des Ionischen Meeres faszinieren und erlebe tolle Augenblicke unter der griechischen Sonne.

Tag 1: Ankunft an der Marina Gouvia

Nicht weit vom internationalen Flughafen Korfu entfernt liegt unsere Sun Charter Basis in der Marina Gouvia am Pier A. Ein perfekter Ausgangspunkt, um dein entpanntes Segelabenteuer zu starten. Für den ersten Tag deiner Reise ist das Boarding, die technische Einweisung sowie das Einkaufen vorgesehen. Während die Übernahme deiner Yacht vorbereitet wird, empfehlen wir dir die ersten Eindrücke der Insel zu genießen. Wie wäre es zum Start der Reise mit einen Kaffee, erfrischenden Getränken oder einem kleinen Snack? Direkt am Hafen liegt das Ankoretto Café mit toller Terasse, das von Früh Morgens bis Spät in die Nacht geöffnet hat. Freitags und Samstags werden hier typische korfiotische Inselspezalitäten serviert. Sobald deine gecharterte Yacht bereit ist, kannst du die Leinen los lassen und bereits am ersten Tag die Segel Richtung Petriti (20 SM) setzten. Ein kleines Fischerdorf, welches an der Südostseite der Insel Korfu liegt. Wir empfehlen im südlichen Teil der Bucht zu ankern. Lass den Tag mit einem kleinen Spaziergang entlang des Hafens und einem Abendessen mit fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten in einer der Tavernen ausklingen.

Tag 2: Erste Etappe nach Paxos

Der erste Segeltag führt dich Richtung Süden, an die Nordseite der Insel Paxos (16 SM) hin zur malerischen Bucht Lakka. Ein kleiner Ort, der wunderbar zum Ankern geeignet ist und zum Verweilen einlädt. Bei Nord- und Nordostwind kann es im vorderen Teil der Bucht windiger werden. Für etwas Abwechslung empfehlen wir eine kleine Wanderung bis zum Leuchtturm, um von dort einen tollen Blick auf die wunderbare Landschaft rund um die Insel Paxos zu erhalten. Bei einem korfiotischem Essen in einer Taverne am Uferrand oder einem Drink in einer Bar kannst du den mediterranen Flair voll und ganz genießen.

Tag 3: Erkundung von Gaios

Weiter geht es entlang der westlichen Seite der Insel Paxos zur Hauptstadt Gaios. Die Strecke bietet atemberaubende Ausblicke auf viele Buchten, Grotten, Felsen und Klippen eingebettet in türkisblaues Wasser. Die Ansteuerung dieser empfiehlt sich allerdings nur bei schwachen Winden. Ebenso ist die Übernachtung an der Westseite der Insel nicht geeignet. Angekommen im idyllischen und sicheren Hafen bei Gaios kannst du einen Einkaufsbummel durch den Ort machen und dabei viele kleine Geschäfte, Restaurants und Cafés entdecken. Zudem lassen sich im Landesinneren der Insel wunderschöne Olivenhaine entdecken und atemberaubende Ausblicke genießen - beispielsweise mit einem gemieteten Scooter. Im Hafen sind Wasser und Stromversorgung vorhanden und es besteht ebenfalls die Möglichkeit zum Nachtanken.

Tag 4: Segeln nach Antipaxos und Parga

Du kannst es nicht erwarten noch mehr türkisfarbene Buchten zu entdecken? Dann ist das nächste Segelziel wie für dich gemacht - die Insel Antipaxos. Umhüllt von traumhaftem Gewässer und exotischen Stränden, ist die kleine Ionische Insel ein perfekter Ort für einen Badestopp. Jedoch sind die Buchten bei starkem Wind nicht gut geschützt und daher nicht für eine Übernachtung geeignet. Kleiner Geheimtipp: Um die Tagesausflugsboote mit den vielen Touristen an Bord zu umgehen, solltest du am Besten frühmorgens nach Antipaxos segeln. Nach diesem kleinen Badeausflug empfehlen wir dir die Segel wieder Richtung Festland und dem Ort Parga (15 SM) zu setzen. Angekommen im Hafen von Parga hast du die Möglichkeit dort zu liegen oder zu ankern. Falls benötigt, erhältst du hier Diesel per Tankwagen. Nutze den restlichen Tag, um dir das schöne Städtchen anzusehen, die Geschichte dahinter kennenzulernen und durch kleine enge Gassen mit einigen Geschäften zu schlendern. Direkt am Berghang gelegen, hast du die Möglichkeit eine venezianische Burg zu besichtigen und einen Moment den wunderschönen Ausblick auf das weite Meer zu genießen. Abends kannst du in einem der Restaurants an der Hafenpromenade verweilen und die köstlichen griechischen Gerichte der Region kosten.

Tag 5: Entspannung in der Blauen Lagune

Bevor die Reise weitergeht ist eine kleine Badeabfrischung am wunderschönen 2km langen Sandstrand Valtos bei Parga einen Stopp wert. Entlang der Festlandküste Richtung Norden weitergesegelt (ca. 13 SM) erreichst du den malerischen kleinen Küstenort Syvota (hieß früher Mourtos). Er liegt bereits auf der Höhe der Südspitze von Korfu. Kleine vorgelagerte Buchten mit kristallklaren Buchten lassen Badeträume wahr werden. Eine davon ist die Blaue Lagune, dort sei auch der gleichnamige Film gedreht worden. Die Bucht bietet wunderbare Bade- und Schnorchelmöglichkeiten, um die beeindruckende Unterwasserwelt des Ionischen Meeres zu entdecken. Der Fischerhafen von Syvota lädt regelrecht zum Flanieren ein und bietet viele tolle Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Cafés und Eisdielen. Ebenfalls ist eine sichere Wasser- und Stromversorgung sowie das Tanken deiner Yacht möglich.

Tag 6: Weiter nach Korfu-Stadt

Bevor du dich auf den letzten Abschnitt deiner Segelreise begibst, hast du die Gelegenheit die wunderschöne und historisch wertvolle Korfu Stadt zu bestaunen. Diese wurde 2007 auf die Liste der UNESCO Weltkulturerbe gesetzt und verzaubert mit seiner wunderschönen venezianischen Architektur. Besuche die beiden beeindruckenden Festungen und lass dich entspannt durch die kleinen Gassen der Altstadt treiben. Ankermöglichkeiten findest du in der Bucht von Garitsa oder in dem kleinen Hafen Mantraki unterhalb der alten Festung. 

Tag 7: Zurück zur Marina Gouvia

Am letzten Tag deines Chartertörns empfehlen wir dir vor der Rückkehr zur Marina Gouvia in einer Bucht nördlich des Hafens noch einen halbtägigen Badestopp einzulegen. Zudem laden entlang der Küste einige Tavernen zu einem leckeren griechischen Essen mit tollem Ausblick ein. Nachdem du wieder in der Marina Gouvia angekommen bist, die Yacht ganz einfach und unkompliziert zurück gegeben hast, empfehlen wir dir noch einen Besuch im Restaurant Olympia Mare oder der Harry‘s Taverna für ein leckeres Abendessen. Hier kannst du deinen unvergessliche Reise noch einmal Revue passieren lassen, noch einmal den wunderbaren mediterranen Flair der Insel aufsaugen und damit deinen Chartertörn perfekt abrunden.

Du möchtest dich noch mehr von der Schönheit Korfus inspirieren lassen? Unser Nautic Alliance Mitglied und CEO von Charterbar Yachting, Ümit Uzun, stellt dir in folgendem Video die Insel Korfu und ihre schönsten Ecken vor.

Worauf wartest du - pack deine Segelsachen, finde dein perfektes Yachtcharter-Angebot bei uns und erlebe die Insel Korfu im Ionischen Meer von ihrer schönsten Seite!

Unser Team freut sich darauf, dich an der Basis auf Korfu begrüßen zu dürfen! 

Dein Basis-Team

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden in den sozialen Medien:

Mehr von Blog

05.07.2024

Yachtcharter Korfu

Träumst du von einen unvergesslichen Segelurlaub in einer der schönsten Regionen Griechenlands, aber die Flüge passen nicht in deinen Reiseplan? Wir haben unsre Chartermöglichkeiten den günstigen Flügen von Ryanair angepasst. So ist dein Segelurlaub nicht nur günstig, sondern auch flexibel.

05.07.2024

Segelrevier Mallorca

Ein Segelurlaub auf Mallorca verspricht nicht nur atemberaubende Küsten und glitzernde Gewässer, sondern auch eine Vielzahl unterschiedlichster Segelreviere, die Segel-Anfänger genau wie Profi-Segler glücklich machen. Tauchen Sie mit uns ein in die faszinierende Welt des spanischen Mittelmeers und erleben Sie unvergessliche Segelabenteuer. 

05.07.2024

Kalimera Korfu!

Das Segelrevier rund um Korfu ist ein Eldorado für Wassersportler aller Art. Die klaren Gewässer und moderaten Winde schaffen perfekte Bedingungen für Segelanfänger und erfahrene Skipper gleichermaßen. Von entspanntem Segeln bis hin zu aufregenden Wassersportaktivitäten wie Windsurfen, Kitesurfen und Stand-Up Paddling - hier schlagen die Herzen von Aktivurlaubern definitiv höher. 

05.07.2024

Die Perle im Thyrennischen Meer

Elba, die drittgrößte Insel Italiens und auch bekannt als die Perle des Thyrennischen Meeres. La Dolce vita auf Elba. Dieses Segelrevier beeindruckt durch malerische Küsten und abwechslungsreiche Segelbedingungen. Mit einer Yachtcharter ab Elba eröffnen sich unvergessliche Segelabenteuer in einem der schönsten Gewässer der Welt. 

Oder direkt über unsere Hotline buchen: +49 8171 299 05
Sun Charter ist stolzes Mitglied<br>der Nautic Alliance.

Sun Charter ist stolzes Mitglied
der Nautic Alliance.

Sun Charter ist stolzes Mitglied
der Nautic Alliance.